Al Capones Erben

ACE sind ein 8-köpfiger Club Mundelfinger Bürger, der in der 5. Jahreszeit des Jahres 1975 ins Leben gerufen wurde. Sie bereichern mit ihren Auftritten, Attraktionen und Ideen die verschiedensten Veranstaltungen.

Zu seinen Besonderheiten zählen:

  • Bekleidung ist eine Gangsterkluft bestehend aus schwarzem Anzug, weißem Hemd, Krawatte, Hut, Sonnenbrille und weißer Nelke im Knopfloch
  • vereinsinterne, personenbeschreibende Namensgebung wie z.B. der Namenlose (derzeit Pate)
  • die alljährlich stattfindende Generalversammlung (obwohl kein eingetragener Verein e.V.) ist am Mittwoch vor dem Schmotzigen Dunschtig
  • der Weltrekord im 100-Stunden-Dauercegospielen im Jahr 1980
  • die Pflege des Cego-Spiels mit einem alljährlichen Preiscego für die Öffentlichkeit

Ihre 10-,20- und 25-jährigen Jübiläen haben sie mit Veranstaltungen ihrem Motto würdig gefeiert!


Vorstandschaft: Bertram Merz, Wutachstraße, 78183 Hü-üfingen, 07707-, goht(no)nit@mundelfingen.de

Boulefreunde

Boulefreunde

Vorstandschaft: Hans Kindler, Auf Breiten 11, 78183 Mundelfingen, 07707-, goht(no)nit@mundelfingen.de

Deutsches Rotes Kreuz

Der Ortsverein Mundelfingen des Deutschen Roten Kreuzes wurde am 11.6.1966 gegründet. Seit dem 4.1.1993 wird die Bereitschaft von einem aktiven Jugendrotkreuz unterstützt.
Auf dem Bild sieht man die aktiven Mitglieder der Bereitschaft und des Jugendrotkreuzes.

Vorstandschaft: Hermann Strohmayer, Alpenstraße 1, 78183 Mundelfingen, 07707-, goht(no)nit@mundelfingen.de

Freiwillige Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Mundelfingen wurde 1865 in einer Stärke von 95 Mann gegründet. Im selben Jahr erbaute die Gemeinde auch das alte Spritzenhaus.
1878 wurde eine Landspritze 704 der Firma Metz angeschafft. Dazu gesellte sich 1925 eine Magirus Schiebeleiter. 1928 ersetzte die Motor Tragkraftspritze TS 4 die alte Handspritze. 1955 wurde der TS-Anhänger mit einer TS 8 Motorspritze gekauft. 1974 hat man den Fuhrpark mit einem TS-Fahrzeug und einer zweiten TS 8 Spritze erweitert. Dieses Fahrzeug wurde 2001 von der Stadt Hüfingen durch ein neues TSF-W mit 1000 l Wassertank und zusätzlicher Hochdruckpumpe sowie Notstromaggregat und Atemschutzgeräten ersetzt.
Auch wurde in den Jahren 2001 und 2002 das neue Spritzenhaus in Eigenarbeit von den 46 aktiven Feuerwehrkameraden ausgebaut. Mit diesen Anschaffungen und einer pflichtbewussten Ausbildung ist unsere Abteilungswehr für die Zukunft gerüstet.

Kommandantur: Joachim Kaltenbrunner, Wutachsraße, 78183 Mundelfingen, 07707-, gohtnonit@mundelfingen.de

Männergesangverein Eintracht

Seit 1899 besteht der Männergesangverein in Mundelfingen. 1999 wurde das 100-jährige Jubiläum ausgiebig gefeiert. In der Aubachhalle fand zu diesem Anlass am 28. März 1999 ein großes Wertungssingen statt, an dem insgesamt 19 Chöre aus der Region teilnahmen.
Seit der Gründung wurde der Chor von 20 verschiedenen Dirigenten geleitet.
Bis heute hatte der Verein 13 Erste Vorstände, die den Verein leiteten.
Zur Zeit singen im Männerchor ca. 25 Sänger. Im Herbst 1998 wurde eine Pop-Chor-Abteilung gegründet, die aus ca. 20 Frauen und ca. 10 Männern besteht und die sich in der Regel 2 mal jährlich projektweise trifft und mit dem Dirigenten moderne Stücke einübt. Dieser Chor ist auch für Nichtmitglieder offen, die jederzeit herzlich willkommen sind.
Dirigent Jordi Altimira der bereits von 1987 - 1993 den Chor leitete und ihn seit 1999 wieder leitet, stammt aus Catalanien (Spanien). Er ist nicht nur ein hervorragender Chorleiter, bei dem jede Probe Freude macht, sondern auch ein sehr guter Pianist, der nicht nur unseren Laienchor begleitet.

Vorstandschaft: Martin Springindschmitten, Hebelstraße 8, 78183 Mundelfingen, 07707-98030, spring.mar@gmx.de

Kirchenchor St. Georg

Der Kirchenchor St. Georg Mundelfingen ist ein noch recht junger Chor, er traf sich am 17.10.1995 mit 21 Sängerinnen und Sängern zur ersten Probe. Die Vereinsgründung erfolgte im Januar 1997 mit 31 Mitgliedern. Derzeit umfasst der Chor ebenfalls 31 Mitglieder.
Der Chor tritt regelmäßig an Weihnachten, Ostern und am Kirchenfest auf. Jährlich wird eine Maiandacht an der Grotte mitgestaltet, welche vom Chorleiter Konrad Merz ins Leben gerufen wurde. Gesungen wird aber auch an Hochzeiten, Firmungen und vielen anderen Kirchenfesten, ebenso bei weltlichen Veranstaltungen.

Vorstandschaft: Marlies Mittner, Aubachstraße, 78183 Mundelfingen, 07707-, goht(no)nit@mundelfingen.de
Christa Friedrich, Wördstraße, 78183 Mundelfingen, 07707-, goht(no)nit@mundelfingen.de
Hannelore Wyrwa, Munolfstraße, 78183 Mundelfingen, 07707-, goht(no)nit@mundelfingen.de

Landfrauen

  • Wurde 1963 gegründet
  • Umfasst heute 84 Mitglieder
  • Es werden regelmäßig Vorträge, Bastelabende, und Gymnastikstunden abgehalten
  • Der alljährliche Altennachmittag wird von den Landfrauen organisiert
  • Die Landfrauen beteiligen sich auch aktiv an der Gestalltung des Fasnachtsprogramms
  • Sie sind aktiv für die Mitgestaltung der dörflichen Entwicklung, Förderung der Eigeninitiative, Austausch und Kommunikation, aktive Teilnahme am Leben der Dorfgemeinschaft
Vorstandschaft: Christine Harms-Höfler, Am Rathaus 3, 78183 Mundelfingen, 07707-1499, goht(no)nit@mundelfingen.de
Claudia Springindschmitten, Hebelstraße 6, 78183 Mundelfingen, 07707-98031, springhugo@gmx.de

Landjugend- und Trachtengruppe


Gegründet wurde die Gruppe im Jahre 1959 im damaligen Gasthaus "Krone". Sie bestand damals aus etwa 25 jungen Mundelfinger Landwirten. Die Gründung wurde vor allem vom Donaueschinger Veterinär Dr. Hans-Eberhard Meier vorangetrieben, der die Junglandwirte dazu bringen wollte, sich auch nach der Berufsschule mit landwirtschaftlichen Vorträgen zu informieren.
Im Gegensatz zu heute, beschränkten sich die Aktivitäten der Landjugend in ihrer Anfangszeit hauptsächlich auf die landwirtschaftliche Ebene. Heute sind die Themen der Gruppenabende bunt gemischt. Man trifft sich immer mittwochs im Gruppenraum im Rathauskeller zu Spiele-, Dia-, Film-, Bastel- oder Grillabenden, oder man geht Schlittschuhlaufen, Schwimmen, Ski- und Schlittenfahren, Wandern usw., um nur einige Aktivitäten zu nennen. Natürlich finden auch Ausflüge und Zeltlager in der näheren und weiteren Umgebung statt.
Seit dem Jahr 1965 ist der Landjugend auch eine Volkstanzgruppe angeschlossen. In den Volkstanzproben übt man traditionelle Tänze aus der Region ein, aber auch aus der Schweiz und anderen Gegenden, die bei verschiedenen Veranstaltungen zum Besten gegeben werden. Mit der Original Baaremer Tracht ist man auch an Umzügen immer gern gesehen.
Die Gruppe zählt im Jahr 2002 70 aktive und 13 passive Mitglieder. Sie ist dem Bund Badischer Landjugend e.V. (BBL) und auch dem Bund Heimat und Volksleben e. V. (BHV) angeschlossen. Es wurden schon zahlreiche Kreis- und Landesveranstaltungen von ihr durchgeführt, darunter auch fünf Kreiserntedankfeste. Im Jahr 2001 richtete die Landjugend das 40. Kreiserntdankfest aus. Im Jahr 1999 beteiligte sie sich an der vom Bund der Deutschen Landjugend (BDL) ins Leben gerufenen "72-Stunden-Aktion", bei der sie ohne vorher die Aufgabe zu wissen, in 72 Stunden eine Wiese in einen Spiel- und Grillplatz, das "Hardgärtli" verwandelt hat.

Vorstandschaft: Patrick Späth, Alpenstraße 10, 78183 Mundelfingen, 07707-, goht(no)nit@mundelfingen.de
Saskia Welte, Schlehrstraße, 78183 Mundelfingen, 07707-, goht(no)nit@mundelfingen.de

Musikkapelle 1850

In einer langen traditionsreichen Vereinsgeschichte entwickelte sich die Musikkapelle seit ihrer Gründung im Jahre 1850 zu einem leistungsfähigen Oberstufenorchester, das im jährlich stattfindenden Herbstkonzert auch Stücke aus der Höchststufe präsentiert.
Intensive Probentätigkeit, das heißt 80 bis 90 Gesamtproben pro Musikerjahr und eine kontinuierliche Jugendarbeit sind Garanten für gute Blasmusik, mit der sich die Mundelfinger in weitem Umkreis schon längst einen guten Namen gemacht haben.
Das ausgewogene Repertoire erstreckt sich von der traditionellen Blasmusik über die moderne Unterhaltungsmusik bis hin zur konzertanten Musik im klassischen Bereich.
Dem Gesamtorchester mit 49 Aktiven sind die Bläserjugend sowie die Tanzmusikabteilung genannt "Hardtegger" als weitere musikalische Formationen untergliedert.
An dieser Stelle zu erwähnen sind auch die 17 Ehrenmitglieder, welche den Verein vor allem durch Spenden unterstützen.
Größte Erfolge in musikalischer Hinsicht waren Auftritte an Wertungsspielen, wobei beste Benotungen erzielt werden konnten.
Als Höhepunkte im Vereinsjahr sind Veranstaltungen wie Herbstkonzert, Theater und Partynacht zu nennen.
Das 150-jährige Jubiläum verbunden mit dem Verbandsmusikfest im Jahre 2000 darf zweifellos als bedeutender Meilenstein der Vereinsgeschichte betrachtet werden.

Vorstandschaft: Markus Trenkle, Wutachstraße, 78183 Mundelfingen, 07707-, goht(no)nit@mundelfingen.de
Leander Mäder, Opferdingerstraße 17, 78183 Mundelfingen, 07707-, goht(no)nit@mundelfingen.de

Narrenverein Kehrwieder

Der Narrenverein wurde am 28. Januar 1951 gegründet. In der Gründungsversammlung, die im Gasthaus "Krone" stattfand, wurde Wilhelm Strohmeyer zum 1. und Albert Reichle zum 2. Vorsitzenden gewählt. Als erster Schriftführer des Vereins fungierte Walter Gail und erster Rechner war Karl Neininger. Der Name "Kehrwieder" des Vereins wurde am Fasnachtssonntag 1951 durch einen Wettbewerb ermittelt und soll ausdrücken, dass die Fasnet immer wiederkehren soll.
Bereits im Jahre 1953 wurde von seinen "Schöpfern" Josef Merz, Albert Reichle und Josef Süss der erste "Stecklespringer" als Vereinsfigur der Öffentlichkeit vorgestellt. 1967 wurde das Häs des Stecklespringers mit einer Holzmaske ergänzt. Diese Figur ist in Mundelfingen nun so beliebt, dass derzeit 45 erwachsene und 20 jugendliche Hästräger an den Ümzügen, die der Narrenverein besucht, teilnehmen.
Ein wichtiges Jahr war für den Verein auch das Jahr 1973, in dem er in die Schwarzwälder Narrenvereinigung aufgenommen und als eingetragener Verein in das Vereinsregister des Amtgerichts Donaueschingen eingetragen wurde.
Seit 1976 führt die Tanzgruppe der Stecklespringer am Kehrwiederball, der seit der Vereinsgründung immer am Fasnachtssonntag stattfindet, den mittlerweile traditionellen Stecklespringertanz zu den Klängen des Bad Waldseer Marsches auf. Ebenfalls in diesem Jahr wurde das Riesenrad neu gebaut, das auf einen Fasnetwagen aus den Fünfzigerjahren zurückgeht, als der Elferrat den Wiener Prater darstellte. Auf ihm fährt der Elferrat bei Umzügen mit und findet stets grosse Beachtung.
Eine Besonderheit des Mundelfinger Narrenvereins ist die Tatsache, dass der 1. Vorsitzende nicht gleichzeitig Mitglied des Elferrates ist. Das gleiche gilt auch für den Rechner und Schriftführer. Durch diese Regelung ist zum einen eine klare Arbeitsteilung zwischen dem geschäftsführenden Vorstand und dem Elferrat möglich und zum anderen kann die Arbeit auf mehrere Schultern verteilt werden. Elferrat und geschäftsführender Vorstand zusammen bilden den Narrenrat.
Aus den Reihen des Elferrats wird jedes Jahr am 11.11. ein neuer Narrenvater gewählt. Dieser sucht sich unter grosser Geheimhaltung seine Narrenmutter. Das Geheimnis, wer denn nun die neue Narrenmutter ist, wird erst am Fasnet-Sunndig während des Kehrwiederballes gelüftet.

Vorstandschaft: Peter Kuhrt, Wördstraße 26, 78183 Mundelfingen, 07707-, pekuhrt@hotmail.de

Sportverein


Der SV Mundelfingen wurde am 25.10.1953 von einigen Fußball begeisterten Männern im Gasthaus zur Traube gegründet. Heute, nach 49 Jahren, zählt der SVM zu den größten Vereinen in Mundelfingen.
Der SVM erlebte während der letzten 49 Jahre einige Höhen und Tiefen, doch zählten die 80er und 90er Jahre zu den erfolgreichsten in der Vereinsgeschichte. Nach der Fertigstellung der neuen Sportanlage mit Clubheim und drei Tennisplätzen im Jahr 1980, war der Grundstein gelegt, um den Verein kontinuierlich voranzubringen. Seither hat der Verein sich sehr stark der Jugendarbeit gewidmet und so spielen zur Zeit 91 Jugendliche in den verschiedenen Mannschaften des SVM. Seit Jahren wird eine gute Jugendarbeit mit den Nachbarvereinen FC Hausen v. Wald und dem SV Döggingen erfolgreich gepflegt, und mehr als 20 Jugendtrainer sind derzeit bemüht, die vielen Jugendlichen bestens auszubilden. Der SVM bietet seinen Mitgliedern ein reichhaltiges und interessantes Freizeitangebot. In den verschiedenen Abteilungen sind zur Zeit 373 Mitglieder aktiv. Dem SVM gehören zur Zeit folgende Abteilungen an: Jugendabteilung, Fußball, Tennis, Jazzgymnastik, Sport über 40, Badminton, Kinderturnen.
Nachdem die damalige erste Fußballmannschaft im Jahre 1967 zum ersten Mal aufstieg, wurde in der Saison 81/82 zum ersten mal eine C-Jugendmannschaft des SVM Meister ihrer Staffel. Es folgten noch einige Meisterschaften von B- und A-Jugendmannschaften in den folgenden Jahren. Der Lohn dieser Jugendarbeit war dann im Jahre 91/92, als die I. Mannschaft zum ersten Mal Fußballmeister wurde und in die Kreisliga A2 aufstieg. Den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte konnte aber im Jahr 2001 gefeiert werden, als die 1. Mannschaft als erste im Stadtgebiet den Aufstieg in die Bezirksliga Schwarzwald schaffte.
Die Tennisabteilung nimmt auch mit einigen aktiven Mannschaften an den Meisterschaften teil und auch dort wurden in den vergangenen Jahren einige Meister-Titel und Aufstiege errungen.

Aber auch im gesellschaftlichen Leben ist der SVM in Mundelfingen nicht mehr wegzudenken. Etliche Veranstaltungen des SVM gehören mittlerweile zum Leben der Mundelfinger Bevölkerung. Allen voran der über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Sportlerball, welcher über Jahre in der alten Festhalle immer für Platznot und gute Stimmung sorgte. Besonders das traditionelle jährliche 4-tägige Pfingstfest mit etlichen Attraktionen ist in Mundelfingen nicht mehr wegzudenken. Durch den Bau der neuen Halle wurden dem SVM auch wieder neue Möglichkeiten eröffnet, den Weg der kontinuierlichen Verbesserung weiter zu gehen. So zählt die Wild West Party an Fasnacht und das Jazztanzturnier mittlerweile auch zu einem Höhepunkt im SVM Kalender.
Sehr positiv im Vereinsleben des SVM hat sich die eigenständige Bewirtung des Vereins eigenen Clubheimes entwickelt. Es ist in der Zwischenzeit ein Treff für etliche Vereine und Gruppierungen in Mundelfingen geworden.
Der SVM wird weiterhin bestrebt sein, seine Ziele, sowie die sinnvolle Freizeitgestaltung für Jugendliche zu fördern und das harmonische Miteinander weiter zu entwickeln.

Vorstandschaft: Peter Allaut, Hardstraße 1a, 78183 Mundelfingen, 07707-988355, p.allaut@t-online.de
Dietmar Schnottalla, Auf Engelen 11, 78183 Mundelfingen, 07707-, goht(no)nit@mundelfingen.de

SVM-Förderverein

 

SVM-Förderverein

Vorstandschaft: Claus Merz, Peter-Thumb-Straße, 78183 Mundelfingen, 07707-, goht(no)nit@mundelfingen.de


Vorstandschaft: Vorname Name, Straße Hausnummer, Plz Wohnort, Telefon, e-Post